logo schlossberg zahnarzt

Wurzelbehandlung Frauenfeld

dr philipp frauenfeld behandlung

Wurzelbehandlung in Frauenfeld

Wenn Sie Zahnschmerzen beim Beißen haben, vor allem nachts Spontanschmerz auftritt oder Sie pochende Schmerzen im Zahn verspüren, dann handelt es sich wahrscheinlich um eine Entzündung der Zahnwurzel. Hier wird eine Wurzelbehandlung, auch Wurzelkanalbehandlung genannt, nötig.

Zögern Sie bitte nicht, uns in diesem Fall unverzüglich zu kontaktieren! Wir bearbeiten Notfälle innerhalb von 24 Stunden, sodass Ihre Schmerzen schnellst möglichst gelindert werden.

Gemeinsam besprechen wir dann das weitere Vorgehen.

Wie läuft eine Wurzelbehandlung ab?

Heutzutage muss ein schmerzender Zahn nicht mehr direkt gezogen werden. Dank einer Wurzelbehandlung können wir Ihren natürlichen Zahn erhalten, auch wenn der Nerv schon abgestorben sein sollte.

Wenn der Zahnnerv noch aktiv ist, bekommen Sie eine lokale Betäubung gelegt. Im nächsten Schritt wird der Zahn bis zum Nerv aufgebohrt und dieser entfernt. Danach werden die dadurch freigelegten Kanäle gründlich gespült und gereinigt. Dieser Schritt ist wichtig, damit alle Bakterien abgetötet werden können. Zum Schluss werden die Wurzelkanäle mit einer speziellen Füllung verschlossen. Zum Schluss wird das gebohrte Loch ebenfalls mit einer Füllung oder einer Krone versiegelt.

Bitte beachten Sie, dass es je nach Aufwand und vorliegendem Schweregrad zu mehreren Sitzungen kommen kann. Nicht jeder Zahn eignet sich für eine Wurzelbehandlung – wir beraten Sie gerne hinsichtlich der verschiedenen Möglichkeiten.

Vorteile der Wurzelbehandlung

  • Sie können Ihren natürlichen Zahn behalten.
  • Die Erfolgsquote einer erstmaligen Wurzelbehandlung liegt bei 90%.
  • Ein wurzelbehandelter Zahn unterscheidet sich optisch gesehen nicht von den anderen.
  • Ein aufwendiger und meist sehr kostenintensiver Zahnersatz ist nicht nötig.
  • Der behandelte Zahn kann sehr gut als Stütze für mögliche zukünftige Brücken dienen.

Wurzelbehandlung Frauenfeld: Jetzt Termin vereinbaren

Wir helfen Ihnen gerne weiter, wenn Sie Zahnschmerzen haben. Sie können uns über das Kontaktformular kontaktieren oder uns direkt anrufen.
Haben Sie keine Sorge, Wurzelbehandlungen sind heutzutage weitgehend schmerzfrei. Unsere modernen Apparaturen und unser geschultes Team sind immer für Sie bereit.

Häufige Fragen zur Wurzelbehandlung

Ist eine Wurzelbehandlung schmerzhaft?

Erfahrungsgemäß ist eine Wurzelbehandlung des Zahns in der Regel schmerzfrei. Ist der Zahn jedoch frisch entzündet oder der Nerv des Zahns noch nicht komplett abgestorben, dann kann es zu Schmerzen kommen. Durch meine jahrelange Erfahrung als praktizierender Zahnarzt kann ich meine Behandlungsweise an Ihre aktuelle Situation anpassen, sodass die potenziellen Schmerzen so gering wie möglich gehalten werden.

Wie lange hat man nach einer Wurzelbehandlung Schmerzen?

In der Regel werden in den ersten zwei Tagen nach der Wurzelkanalbehandlung Schmerzen auftreten. Diese Schmerzen lassen bei den meisten Patienten ab dem dritten Tag erfahrungsgemäß deutlich nach. Nur in sehr seltenen Fällen können die Schmerzen bis zu eine Woche anhalten.

Kann ein Zahn nach einer Wurzelbehandlung schmerzen?

Da bei einer Wurzelbehandlung der Nerv entfernt wird, kann der behandelte Zahn selbst anschließend keine Schmerzen mehr verursachen. Sollten dennoch Schmerzen auftreten, liegen diese in der unmittelbaren Umgebung des Zahns, z.B. im Knochen.